DIE/VERWANDLUNG

LANDESTHEATER/SCHWABEN
REGIE//PIA/RICHTER
DRAMATURGIE//ANNE/VERENA/FREYBOTT
AUSSTATTUNG//JULIA/NUSSBAUMER
Mit//jan arne/looss//Tobias/loth//sandro/Šutalo
2018

„KAFKAS GEDANKEN UMKREISEN EXZENTRISCH DEN HORROR DES MENSCHSEINS, DOCH IN DEN MOMENTEN, IN DENEN ES ZUR SACHE GEHEN KÖNNTE, VERBOCKT ER ES. STATT DER FOLGSAMEN KREATUREN, NACH DER DIE NEOLIBERALE GESELLSCHAFT VERLANGT, SPUCKENDE NEO-PARASITÄRE SCHWÄRME.“

 

„ALS GREGOR SAMSA EINES MORGENS AUS UNRUHIGeN TRÄUMEN ERWACHTE, FAND ER SICH IN SEINEM BETT ZU EINEM UNGEHEUREN UNGEZIEFER VERWANDELT.“

 

 

„WIR MÜSSEN ES LOSZUWERDEN SUCHEN, ES BRINGT UNS NOCH UM, ICH SEHE ES KOMMEN. WIE KANN ES DENN GREGOR SEIn? WENN ES GREGOR WÄRE, ER HÄTTE LÄNGST EINGESEHEN, DASS EIN ZUSAMMENLEBEN VON MENSCHEN MIT EINEM SOLCHEN TIER WIE IHM NICHT MÖGLICH IST, UND WÄRE FREIWILLIG GEGANGEN.“