STRANDZHA

REGIE//Sasha/davydova
Choreografie//Sabina/Aeschlimann//Felipe/Fizkal
AUSSTATTUNG&Grafik//JULIA/NUSSBAUMER
Dokumentarische Recherche//BOris/Zafirov
Projektleitung//Melanie/jovanovski
REGIEassistenz//Julia/Skof
Spiel//Irina Andreeva/Stephan Stock/Natali Yordanova/Morris Weckherlin
Tanz//Celeste Lopez/Felipe Fizkal/Clarisse Mialet/Sabina Aeschlimann/Agata Pankowska/David Ramalho/Garazi Prieto
2018
Dramaturgisches Konzept: Sasha Davydova, Melanie Jovanovski, Julia Nussbaumer und Julia Skof in Kooperation mit Boris Zafirov (Theatre of Responsibility, Bulgarien)

Fotos © Michael Meili

In den Strandzha Wäldern an der türkisch-bulgarischen Grenze begegnen sich Menschen, die auf den unterschiedlichsten Pfaden unterwegs sind. Der Wald mit seinen eigenen, unerforschten Geschichten wird von Blicken aus allen Richtungen durchstreift. Welche Wege ergeben sich, wenn wir versuchen das Fremde zu verstehen?
Ausgehend von einer Reise an die Aussengrenze Europas finden wir uns mitten in unserem eigenen Körper wieder, in dem sich Erinnerungen und Geschichten zu einer Realität verflechten, in der das Reale und Imaginierte koexistieren können.